Bürgerstiftung Großenlüder ist Stiftung des Monats

Mit großer Freude nahmen Klaus Schönherr, Heike Münker, Werner Leister und Silvia Hillenbrand die Auszeichnung als “Stiftung des Monat” in der Hessischen Staatskanzlei in Wiesbaden durch den Sprecher der Landesregierung, Herrn Staatssekretär Michael Bußer, in Empfang.

Bußer würdigte die Arbeit von insgesamt drei Hessische Stiftungen: “Ihre Hilfsbereitschaft, Ihr Einsatzwille und Ihre Ausdauer sind Ausdruck einer großartigen gesamtgesellschaftlichen Leistung unseres Landes”. Durch die Auslobung der “Stiftung des Monats” werden besonders engagierte Stiftungen und ihre Projekte präsentiert, die den Bürgern in Hessen als Anregung für ähnliches ehrenamtliches Engagement vorgestellt werden. Auf diese Weise sollen weitere Impulse für die Entwicklung der Stiftungslandschaft in Hessen erfolgen. Als ein Engagement, das alle ausgezeichneten Stiftungen vorweisen konnten, erwähnte Bußer die Arbeit in der Flüchtlingshilfe.

Mit der Würdigung ist ein Anerkennungsbetrag von 500 Euro verbunden, der – ganz im Sinne der Nachhaltigkeit – dem Stiftungskapital zufließen soll. Er ist symbolischer Ausdruck der Wertschätzung des Einsatzes der Stiftenden und ihrer ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

Staatsekretär Bußer nahm speziellen Bezug zur Bürgerstiftung Großenlüder, indem er die Gründung in 2010 erwähnte. So sei die Stiftung von Bürgern, Unternehmen und Vereinen mit dem Ziel gegründet worden, einen Raum für besonderes Engagement innerhalb der lebendigen Bürgergesellschaft zu schaffen. Dabei unterstütze sie nachhaltige Projekte, die die Lebensqualität vieler Menschen der Region stärke. Bereits im Winter 2014 habe die Bürgerstiftung um Solidarität mit Flüchtlingen und Asylbewerbern geworben und konkrete Hilfe organisiert. Nach einer Sammelaktion konnten damals mehr als 80 hilfsbedürftige Menschen dringend notwendige Winterbekleidung in Empfang nehmen. “An Ihrem Engagement wird deutlich, dass es nicht immer großer finanzieller Summen bedarf, um etwas Gutes auf die Beine zu stellen”, lobte Regierungssprecher Michael Bußer das Engagement.

Der Vorsitzende der Bürgerstiftung Großenlüder, Jürgen Bien, freute sich ebenso, wie die Delegation, die die Auszeichnung in Empfang nahm. Er fühle sich geehrt, dass die Arbeit überregional wahrgenommen werde.

Zur Flüchtlingsarbeit der Stiftung ergänzte er, dass seit 2015 zwei Personen aus der Bürgerstiftung im Rahmen des von der Gemeinde gegründeten Netzwerkes “Großenlüder hilft Flüchtlingen” bei der Beschaffung, Sichtung, Sortierung und Ausgabe notwendiger Kleidung und anderer Gegenstände, wie z.B. Schuhe, Kinderwagen etc. mithelfen. Dabei habe Werner Leister, Mitglied des Kuratoriums der Bürgerstiftung, die Leitung des Organisationsteam von ca. 55 Helfern und Helferinnen übernommen. Georg Gottwald, ebenfalls Mitglied im Kuratorium, ist einer dieser Helfer.

Darüber hinaus habe die Bürgerstiftung ein Spendenkonto “Großenlüder hilft Flüchtlingen in Großenlüder” eingerichtet. Mit diesen Mitteln werden Neubeschaffungen finanziert.

Alle Vertreter der Bürgerstiftung Großenlüder waren sich einig, dass diese Auszeichnung als “Stiftung des Monats” ein Motivationsschub für das weitere ehrenamtliche Engagement bedeute.

Auszug aus der Pressemeldung der Hessischen Landesregierung:

Wiesbaden. Der Sprecher der Hessischen Landesregierung, Staatssekretär Michael Bußer, hat die Katharina-Zell-Stiftung aus Darmstadt, die Start-Förderstiftung aus Frankfurt und die Bürgerstiftung Großenlüder als Stiftungen des Monats ausgezeichnet. “Wir ehren heute exemplarisch drei Stiftungen, die sich neben ihrem eigentlichen Stiftungsziel auch für die Integration von Flüchtlingen einsetzen. Die Hilfe bei der Erstaufnahme, die Begleitung nach der Zuweisung in die Kommunen und die Unterstützung im Bemühen um eine erfolgreiche Integration wären ohne die vielen ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer nicht möglich”, sagte der Regierungssprecher heute bei einer Feierstunde in der Hessischen Staatkanzlei. “Die Hilfsbereitschaft, der Einsatzwille und die Ausdauer der Menschen, die auf eigene Initiative in Stiftungen, Vereinen oder Organisationen mit anpacken, sind Ausdruck einer großartigen gesamtgesellschaftlichen Leistung unseres Landes.” …

… Die Bürgerstiftung Großenlüder wurde 2010 von Bürgern, Unternehmen und Vereinen mit dem Ziel gegründet, einen Raum für besonderes Engagement innerhalb der lebendigen Bürgergesellschaft zu schaffen. Dabei unterstützt sie nachhaltige Projekte, die die Lebensqualität vieler Menschen der Region stärken. Bereits im Winter 2014 hat die Bürgerstiftung um Solidarität mit Flüchtlingen und Asylbewerbern geworben und konkrete Hilfe organisiert: Nach einer Sammelaktion konnten damals mehr als 80 hilfsbedürftige Menschen dringend notwendige Winterbekleidung in Empfang nehmen. “An Ihrem Engagement wird deutlich, dass es nicht immer großer finanzieller Summen bedarf, um etwas Gutes auf die Beine zu stellen”, lobte Regierungssprecher Michael Bußer das Engagement.

Hintergrund:
Durch die Auslobung der “Stiftung des Monats” werden vom Hessischen Ministerpräsidenten Volker Bouffier besonders engagierte Stiftungen und ihre Projekte präsentiert, die den Bürgerinnen und Bürgern in Hessen als Anregung für ähnliches ehrenamtliches Engagement vorgestellt werden. Auf diese Weise sollen weitere Impulse für die Entwicklung der Stiftungslandschaft in Hessen erfolgen.

Die Stiftungen des Monats werden auf den Internetseiten www.stiftung-hessen.de des hessischen Stiftungsportals vorgestellt. Mit der Würdigung ist ein Anerkennungsbetrag von 500 Euro verbunden, der – ganz im Sinne der Nachhaltigkeit – dem Stiftungskapital zufließen soll. Er ist symbolischer Ausdruck der Wertschätzung des Einsatzes der Stiftenden und ihrer ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. …